Wechsel in der Bücherstube

Mit einem einfachen Bücherschrank fing alles an. Vor 124 Jahren wurde in Alt Meteln die erste Bibliothek eröffnet, in einem Schrank, der in der Schule stand. Heute ist die Einrichtung schon wesentlich moderner und auch größer, doch der Sinn dahinter ist nach wie vor derselbe: Den Einwohnern der Gemeinde ermöglichen, sich auf kurzem Wege...

Weiterlesen

Unterwegs bei jedem Wetter

Was wäre, wenn die Alt Metelner Wolfgang Bergmann nicht hätten Ein besorgtes Raunen geht durch den Ort: „Ist Wolfgang Bergmann krank, hat er vielleicht Urlaub?“Seit 26 Jahren verrichtet er zuverlässig und superpünktlich seine Aufgabe als Zusteller. Um 4 Uhr morgens, bei Wind und Wetter, Schnee und Eis, beliefert er die Dorfbewohner mit der Schweriner...

Weiterlesen

„Alte böse Gewohnheit” in Meteln

Die Zahl der Fehltage in der Schule nahm früher um die Osterzeit dramatisch zu. Am 30.3.1770 beklagt Pastor Cramer, dass „jetzt in dieser Gemeinde viele nach alter böser Gewohnheit ihre Kinder aus der Schule behalten wollen.” Er bittet, die Hauswirte zu bestrafen und anzuweisen, dass die Kinder den Unterricht nach Ostern nachholen. Bemerkt ist auch,...

Weiterlesen

Widerstand der Rugenseeer

Es war der Winter ’78/’79. Im gesamten Norden herrsch­te das Schneechaos. Nicht die berühmten „drei Schneeflocken“, die meist den Ver­kehr der Deutschen Reichsbahn zum Erliegen brachten, waren gefallen. Meterhohe Schneeberge verwandelten die drei Nordbezirke der DDR in eine eisige Wüste. Beherzt gingen auch die Rugenseeer an die Räumung der Schneemassen. Schnell war der Widerstand...

Weiterlesen

„Rate mal, wer hier spricht”

Betrügern gelingt es immer wieder, an das Geld von Senioren zu kommen Immer wieder gelangen Täter mit diversen Betrugsmaschen an die Ersparnisse gutgläubiger Opfer. Tricktäter – Männer wie Frauen – rechnen mit der Hilfsbereitschaft gerader älterer Menschen und nutzen sie schamlos aus! Dabei wenden die Täter vielseitige Tricks an. Am häufigsten verwenden die Täter...

Weiterlesen